Wegwerflinsen

Wegwerflinsen sind weiche Kontaktlinsen, die in einer Einheitsform (one-size) oder in wenigen Varianten erhältlich sind. Unterschieden werden sie aufgrund ihrer Nutzungsdauer.

Auch wenn die Wegwerflinsen stark standardisiert angeboten werden, ist eine fachgerechte Anpassung unbedingt erforderlich. Selbst wenn die Wegwerflinsen unregelmässig oder sporadisch getragen werden, ist es wichtig, mindestens einmal pro Jahr eine Nachkontrolle durchführen zu lassen, um sicher zu stellen, dass die Hornhaut, das Auge, die Bewegung der Linse und der Zustand der Linse in Ordnung sind.

Monatslinsen

Monatslinsen dürfen gemäss ihrer Zulassung nach der Medizinprodukterichtlinie in einem Anwendungszeitraum von nur einem Monat benutzt werden. Danach müssen die Linsen entsorgt werden. Sind es nicht speziell dafür ausgelegte Linsen, so müssen sie abends von den Augen entfernt werden.

Die Pflege von Monatslinsen unterscheidet sich nicht von der Pflege individueller Weichlinsen. Der regelmässige Austausch dieser Linsen macht die sachgerechte Pflege nicht überflüssig.

2-Wochen-Linsen

2-Wochen-Linsen dürfen gemäss ihrer Zulassung nach der Medizinprodukterichtlinie in einem Anwendungszeitraum von nur 2 Wochen benutzt werden. Danach müssen die Linsen entsorgt werden. Sind es nicht speziell dafür ausgelegte Linsen, so müssen sie abends von den Augen entfernt werden.

Die Pflege von 2-Wochen-Linsen unterscheidet sich nicht von der Pflege individueller Weichlinsen. Der regelmässige Austausch dieser Linsen macht die sachgerechte Pflege nicht überflüssig.

Tageslinsen

Tageslinsen dürfen gemäss ihrer Zulassung nach der Medizinprodukterichtlinie in einem Anwendungszeitraum von nur einem Tag benutzt und müssen danach entsorgt werden. Dieser Linsentyp bietet sich besonders dann an, wenn Kontaktlinsen nur unregelmässig und sporadisch getragen werden. Die Linsen müssen abends von den Augen entfernt werden. Tageslinsen bedürfen keiner abendlichen Pflege, weil sie nach dem Tragen zwingend weggeworfen werden müssen.

Linsen zum Übernachttragen (beim Schlafen)

Diese speziell für das Übernachttragen eingeführten weichen Linsen bestehen aus einem hoch sauerstoffdurchlässigen Material (Silikonhydrogel). Diese Linsen werden über einen Monat lang Tag und Nacht getragen und müssen dann zwingend ausgetauscht werden. Bei Trageproblemen sollten Sie unbedingt Ihren Kontaktlinsenfachmann informieren. Nach den bereits gemachten negativen Erfahrungen, wie Hornhautveränderungen und in diesem Zusammenhang auftretenden Augenentzündungen, ist es nach dem heutigen Standpunkt besser, auch die jetzigen Silikonhydrogellinsen nur für das Tagestragen anzuwenden, d.h. die Linsen werden abends wieder vom Auge entfernt. Die Pflege unterscheidet sich dann nicht von der Pflege individueller Weichlinsen.

Die wichtigsten Vorteile von Wegwerflinsen

  • Sporadisches Tragen ist möglich, auch im Wechsel zur Brille oder zu anderen Kontaktlinsen.
  • Wegwerflinsen zeichnen sich durch eine gute Spontanverträglichkeit aus.
  • Wegwerflinsen sind auch zum Schwimmen oder generell für den Wassersport geeignet.
  • Vorteil der Tageslinse ist der tägliche Wechsel, die damit täglich frische Linse und der dadurch immer optimale hygienische Zustand.

Die wichtigsten Einschränkungen von Wegwerflinsen

  • Wegwerflinsen sind stark standardisiert und haben deshalb nur eingeschränkte Parameter, wie z.B. Durchmesser, Radien und Korrekturmöglichkeiten. Deshalb ist es sehr wichtig, eine sachgemässe Anpassung und Betreuung durch einen Kontaktlinsenspezialisten durchzuführen.
  • Mit Wegwerflinsen können nicht alle Fehlsichtigkeiten korrigiert werden.

Was Sie selbst tun können

Achten Sie immer darauf, dass Sie den Tragerhythmus Ihrer Wegwerflinsen nicht überschreiten! Eine Monatslinse oder 2-Wochen-Linse sollte auch beim unregelmässigen Tragen nicht länger unbenutzt in der Reinigungslösung liegen bleiben. Bei unregelmässigem Tragen von Monatslinsen oder 2-Wochen-Linsen ist es immer sinnvoll, mittels einer Strichliste genau zu notieren, wie oft die Linsen getragen worden sind. Grundsätzlich ist es sehr empfehlenswert bei Trageproblemen Ihren Kontaktlinsenfachmann zu informieren.

Die zeitgemässe Anpassung in 4 Schritten:

  • Beratung und Vermessung

    Beratung und Vermessung

    Beim ersten Beratungsgespräch werden zuerst Ihre persönlichen Bedürfnisse ermittelt, die für das Kontaktlinsentragen wichtig sind. Dann vermisst der Kontaktlinsen-Fachmann die Hornhautoberfläche mit Hilfe eines computerunterstützten Messgerätes (Videokeratograph), ähnlich einer Landschaftstopografie. Die Augenglasbestimmung gibt Auskunft über Art und Höhe Ihres Sehfehlers. Alle Daten für Ihre persönlichen Anpass-Kontaktlinsen werden exakt festgehalten.

    Ihre Anpass-Kontaktlinsen entstehen bei Hecht mittels modernster Herstellungsverfahren. Computergesteuerte Präzisionswerkzeuge geben jeder Linse ihre spezifische Kontur für optimale Sehleistung.

  • Anpass-Kontaktlinsen Probe tragen

    Anpass-Kontaktlinsen Probe tragen

    Sie holen Ihre persönlichen Anpass-Kontaktlinsen zum Probe tragen ab. Ihr Kontaktlinsen-Fachmann erklärt Ihnen alle wichtigen Dinge bis hin zur richtigen Pflege, Handhabung und Nachbetreuung. Das gibt Sicherheit, dass alles funktioniert.

  • Kontrolle und Optimierung

    Kontrolle und Optimierung

    Nach ein bis vier Wochen Probe tragen werden Ihre Anpass-Kontaktlinsen auf dem Auge fachmännisch kontrolliert. Die Stärke und Passform werden noch einmal optimiert und das Material individuell auf Ihren Tränenfilm abgestimmt. Die Daten für die optimale endgültige Kontaktlinse werden bestimmt. Erst nach dieser Fein-Anpassung werden Ihre endgültigen Kontaktlinsen angefertigt – mit dem ganz persönlichen Schliff.

  • Endgültige Kontaktlinsen

    Endgültige Kontaktlinsen

    Sie erhalten Ihre persönlichen Kontaktlinsen. Die professionelle, zeitgemäße Anpassung in Verbindung mit modernster Messtechnik gibt Ihnen die größtmögliche Sicherheit, dass alles passt.

    Durch sein Fachwissen und den Einsatz modernster Technologie stellt der Kontaktlinsen-Fachmann sicher, dass Sie Kontaktlinsen erhalten, die ganz persönlich auf Sie abgestimmt sind. Für höchsten Seh- und Tragekomfort und beste Langzeitverträglichkeit.

Ihr Kontaktlinsen-Fachmann ist bei allen Fragen zur Pflege, Handhabung und Nachbetreuung für Sie der kompetente Ansprechpartner.

Wichtig: Die Wahl der richtigen Kontaktlinse muss immer mit den Bedingungen Ihres Auges übereinstimmen. Ihr Kontaktlinsenfachmann wird Sie dazu individuell beraten!

Adresse

Hecht Contactlinsen GmbH
Dorfstrasse 2-4
79280 Au bei Freiburg
Baden-Württemberg
Deutschland
Tel. +49(0)761 40105-0
Fax +49(0)761 40105-22

Hecht Blog

blog

Hecht Social