Wellness für Ihre Augen

Tägliche Lidrandpflege

Ein intakter Tränenfilm hält das Auge feucht und erfüllt viele Schutzfunktionen. Eine hauchdünne Fettschicht verhindert das Verdunsten des Wasseranteiles im Tränenfilm. Diese Fette werden in den Meibom’schen Drüsen im unteren Lidrand produziert. Durch eine gezielte Lidrandpflege kann man das Verstopfend der Drüsen verhindern und damit auch die Qualität des Tränenfilms verbessern.

  • Befeuchten Sie ein Wattepad mit warmen Wasser oder mit einer entsprechenden Lidrandreinigungslösung (z.B. LipoNit Lidrandpflege).
  • Augenlider, insbesondere Lidränder und Wimpernansatz nun mit getränktem Wattepad befeuchten und den Lidrand entlang der oberen und unteren Lidkante sanft massieren.
  • Zur Behandlung der Lidränder empfiehlt es sich das untere Augenlid mit einem Finger der freien Hand sanft nach unten zu ziehen, bzw. das obere Augenlid sanft nach oben zu ziehen, damit die Lidränder gut erreicht werden können.
  • Vorhandene Krusten und Ablagerungen vorsichtig entfernen.
  • Für jedes Augenlid ein neues Wattepad verwenden.

Tipps:

  • Idealfall: das Auflegen von feucht-warmen Umschlägen (Waschlappen) auf die geschlossenen Augenlider für ca. 5-10 Minuten bewirkt das Aufweichen von Verkrustungen und lässt sich damit besser entfernen. Danach ist eine sanfte Massage der Lidränder empfehlenswert:
  • Mit dem Zeigefinger der einen Hand am seitlichen Lidwinkel das Augenlid in Richtung des Ohres vorsichtig straff ziehen. Mit dem Zeigefinger der anderen Hand nun vom inneren Lidwinkel aus zum seitlichen Lidwinkel vorsichtig streichen und sanft massieren (5 bis 6mal wiederholen).
  • Anschliessend die Lidpflege (wie oben beschrieben) durchführen.

Augenspray im Kampf gegen trockene Augen

Das Trockene Auge ist die häufigste Augenerkrankung. Ursachen sind Bildschirmarbeit, hormonelle Veränderungen, niedrige Luftfeuchtigkeit, Einnahme von Medikamenten, das Tragen
von Kontaktlinsen Lidrandentzündungen, Allgemeinerkrankungen und auch Umweltbelastungen.

Dabei ist der aus mehreren Schichten bestehende Tränenfilm stark gestört und Trockenstellen auf dem Auge entstehen. Die Folgen sind die typischen Symptome des Trockenen Auges: Brennen,
Jucken, Kratzen, Sandkorngefühl, Fremdkörpergefühl oder Spannungsgefühl der Augenlider.

Einfach auf die geschlossenen Augen sprühen - Augen öffnen – fertig.

Das Augenspray (z.B. LipoNit Augenspray) auf die geschlossenen Augenlider sprühen. Durch das Schliessen der Augenlider wird die Lipidschicht zwischen den Lidrändern zusammengedrückt. Die
Liposome des Augensprays treffen auf die körpereigenen Lipide am Lidrand und vermischen sich dort.

Öffnet sich das Auge nach der Anwendung des Augensprays wieder, verteilen sich die aufgesprühten Liposome auf dem Tränenfilm, stabilisieren dort die defekte Lipidschicht und verbessern
dadurch die Befeuchtung der Augenoberfläche und der Augenlider.

Entspannte, strahlende Augen

Palmieren

Reiben Sie Ihre Handflächen aneinander, bis sie warm werden. Danach legen Sie die Handflächen sanft auf Ihr geschlossenes Augenpaar. Verbleiben Sie eine Weile und geniessen Sie die
wohltuende Wärme.

Massage gefällig?

Hände aneinander reiben, bis sie warm werden. Danach mit den Zeigefingern leicht drückend entlang des Nasenrückens den Augenbrauen entlang nach aussen bis zu den Schläfen fahren. Danach mit den Zeigefingern entlang der Nasenflügel unterhalb der Augen nach aussen bis zu den Schläfen fahren. Zuletzt mit beiden Händen über das Gesicht streichen.

Blinzeln nicht vergessen!

Achten Sie auf einen korrekten Lidschlag, die Hornhaut und Bindehaut Ihres Auges werden dadurch gleichmässig befeuchtet und trocknen nicht mehr aus. Bildschirmarbeit begünstigt einen
inkompletten Lidschlag.

Übung für einen korrekten Lidschlag:

  • Wählen Sie einen Zeitpunkt, an dem Sie entspannt und ruhig sind. Der Kopf ist aufrecht und die Augenrichtung geradeaus.
  • Schliessen Sie die Augen langsam und sanft in einer fliessenden Bewegung, als ob Sie träumen. Sollten Ihre Fingerspitzen noch eine Muskelspannung am Augenwinkel bemerken, so konzentrieren Sie
  • sich auf ein langsames Schliessen „in Zeitlupe“.
  • Mit geschlossenen Augenlidern zählen Sie langsam auf drei und spüren den kompletten Lidschluss.
  • Jetzt öffnen Sie wieder Ihre Augen - leicht weiter als normal.
  • Verbleiben Sie einen Moment in dieser geöffneten Augenstellung.
  • Wiederholen Sie diese Übung etwa 15-mal und dies ca. 15-mal pro Tag. Ideal ist es, wenn Sie die einzelnen Übungseinheiten zum täglichen Ritual, ähnlich dem Zähneputzen, werden. Nach
  • In etwa 2 bis 8 Wochen haben Sie den kompletten Lidschlag verinnerlicht.

Blick in die Ferne

Bei der täglichen Bildschirmarbeit werden die Augen stark belastet. Die ständige Einstellung der Augen auf die Nähe ist anstrengend und einseitig. Deshalb ist es empfehlenswert den Blick in regelmässigen Abständen in die Ferne schweifen zu lassen und dort für einige Sekunden zu verweilen.

Adresse

Hecht Contactlinsen GmbH
Dorfstrasse 2-4
79280 Au bei Freiburg
Baden-Württemberg
Deutschland
Tel. +49(0)761 40105-0
Fax +49(0)761 40105-22

Hecht Blog

blog

Hecht Social