Kundenservice: +49(0)761 40105-0 Shop Kontakt
Kundenservice: +41 31 382 37 07 Shop Kontakt
Stufe: AUFBAU
Veranstaltungsort: Landau i. d. Pfalz
Veranstaltungsdatum: 07./08.11.2019
Seminargebühr: 320 € zzgl. MwSt.
Dauer: 1,5 Tage, inkl. Verpflegung (Tag 1: 9-17 Uhr | Tag 2: 9-13 Uhr)

Entstehung, Klassifizierung und Versorgung

Anhand moderner Messmethoden wie der Videokeratographie oder der Scheimpflugtechnik wird heutzutage ein Keratokonus immer häufiger und frühzeitiger erkannt. Zahlreiche Besonderheiten in der Hornhautphysiologie eines Keratokonuspatienten haben Auswirkungen auf die Hornhauttopographie. Mit asphärischen, mehrkurvigen oder quadrantendifferenten Contactlinsengeometrien lässt sich eine solche Hornhaut mit speziellen Anpasstechniken versorgen.

Themenschwerpunkte

  • Ätiologie
  • Subjektive und objektive Veränderungen
  • Klassifizierung
  • Korrektionsmöglichkeiten
  • Anpasstechniken für formstabile Contactlinsen
  • Die HECHT-Geometrien für Keratokonus:
    • ASCON® KC20 / KC30
    • KAKC-N / F / I / Pro, sphärisch und torisch
    • QUADRO®
  • Vorgehen bei der Anpassung
  • Nachkontrollen und Pflege
  • Kostenvoranschlag

 

Teilnehmerkreis
Erfahrene Anpasser formstabiler Contactlinsen. Teilnehmerzahl maximal 12 Personen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2019 Hecht Contactlinsen GmbH. Alle Rechte vorbehalten
Copyright © 2019 Hecht Contactlinsen GmbH. Alle Rechte vorbehalten